David Babayan hatte ein Online-Meeting mit Frank Pallone Jr.
Am 4. März hatte der Außenminister der Republik Artsakh, David Babayan, ein Onlinegespräch mit dem Ko-Vorsitzenden der Arbeitsgruppe für armenische Fragen im US-Kongress, dem Kongressmitglied, Frank Pallone.
Es wurden Fragen im Zusammenhang mit dem Konfliktlösungsprozess zwischen Aserbaidschan und Karabach, der aktuellen Situation in Artsakh, die Bemühungen zur Beseitigung der Kriegsfolgen und den jüngsten geopolitischen Entwicklungen erörtert.
David Babayan betonte, dass die aggressive und expansionistische Politik Aserbaidschans und der Türkei sowie ihre engen Verbindungen zu internationalen Terrororganisationen eine ernsthafte Bedrohung für die regionale und globale Sicherheit darstellen und die Folgen verheerend sein können, sollten die entsprechenden Maßnahmen nicht rechtzeitig ergriffen werden.
Der Außenminister dankte dem Kongressabgeordneten Pallone für die ständige Unterstützung Artsakhs, für seinen Beitrag zur Anerkennung des Völkermords an den Armeniern und den Kampf gegen seine Leugnung sowie für seine Hilfe bei der Lösung verschiedener panarmenischer Probleme.
An dem Treffen nahmen der Ständige Vertreter der Republik Artsakh in den USA und Kanada, Robert Avetisyan, und andere Beamte teil.