Präsident Harutyunyan zeichnete den Pastor der Region Martakert, Priester Hovhannes Hovhannisyan, mit der Medallie „Mesrop Mashtots“ aus.
Am 25. Februar empfing der Präsident der Republik Artsakh, Arayik Harutyunyan, den Primas der Diözese armenisch-apostolischer Kirche in Artsakh, Bischof Vrtanes Abrahamyan, und den Pastor der Region Martakert, Priester Ter Hovhannes Hovhannisyan.
Es wurde ein breites Spektrum von Fragen im Zusammenhang mit den Beziehungen zwischen Staat und Kirche, externen und internen Herausforderungen für Artsakh und der armenischen Einheit diskutiert.
Beide Seiten betonten die wichtige Rolle der Armenisch-Apostolischen Kirche beim Staatsaufbau und der Bewahrung der armenischen nationalen Identität sowie die Notwendigkeit, die Bemühungen des Staates und der Kirche zu bündeln, um bestehende Herausforderungen und nationale Probleme zu meistern.
Im Rahmen des Treffens überreichte Präsident Harutyunyan dem Priester Hovhannes Hovhannisyan die Medallie „Mesrop Mashtots“ für seinen 30-jährigen selbstlosen Dienst und bedeutenden Beitrag zur Bewahrung spiritueller Werte in Artsakh.